XMI Doclet Revisited (RoundTrip für eigene Frameworks)

Wenn UML - "Malprogramme" einen XMI-Import und das Generieren von Java-Quelltext beherrschen, braucht man "nur noch" etwas für den umgekehrten Weg, um den Kreis zum Round-Trip-Engineering zu schliessen. (siehe hier)

Wenn man aber schon mal dabei ist, kann man doch bitte auch gleich noch frameworkspezifische Stereotypen erkennen (wie z.B. <<Session>> bei EJB).

Ist es möglich, einen allgemeinen Ansatz zu finden, der mit sehr wenig GlueCode für "eigene" Frameworks anpassbar ist? Hintergrund: Bei grossen Kunden sind schon vor EJB eigene Frameworks entstanden, die auch noch immer im Einsatz sind.

Mir fallen jetzt spontan drei Java-aber-nicht-EJB-Frameworks ein, die mit einer (bisher) mindestens dreistelligen Anzahl Personenjahren bei Kunden entstanden sind und die in der Anwendungsentwicklung dort auch in den kommenden Jahren eine erhebliche Relevanz haben werden.

Bei mindestens zwei dieser Kunden ist Eclipse gesetzt. Es muss also nicht einmal ein Doclet sein, ein Eclipse-Plugin wäre in diesen Fällen ebenso (wenn nicht gar noch besser) geeignet.

Vor ein paar Tagen habe ich einen Vortrag über Jupe gehört und deren Ansatz (Round-Trip-Engineering komplett in Eclipse) erscheint mir als eine geeignete Basis.

Warum gibt es so ein Tool (egal ob standalone, Doclet oder Eclipse-Plugin) eigentlich nicht längst? Sollte die Aufgabe etwa so kompliziert sein, dass sie deshalb noch ungelöst ist? Aber vielleicht muss man die UML-Extraktion auch nur für 90% des Quelltextes lösen und kann die restlichen 10% Quelltext einmalig von Hand so anpassen, dass sie zukünftig auch automatisch verarbeitet werden kann. (Eine FallBack-Strategie müsste es ja in jedem Fall geben, also kann man sie ja gleich zum Bestandteil des Vorgehens machen, oder?) Vielleicht genügt es ja auch, wenn man sich auf Klassendiagramme konzentriert, anstatt die komplette UML aus dem Kaffeesatz (da ist es wieder: das beliebte Java-Wortspiel :-) ) lesen zu wollen.

Und wenn erst einmal das Erkennen von Architektur-Pattern systematisiert ist, kann man ja auch das von mir so geliebte NakedObjects mit einer OpenSource-RoundTrip-Lösung beglücken. Angesichts der Strukturiertheit von NakedObjects könnte man vielleicht sogar erst einmal damit anfangen. So wird die Aufgabe beherrschbarer, weil nicht gleich alle Teilprobleme auf einmal gelöst werden müssen.

Das klingt jedenfalls nach ein..zwei echt coolen Themen für Beleg- und/oder Diplomarbeiten. Mal sehen, ob es Studenten und Professoren gibt, die das auch so sehen. ;-)

Recent Assets

  • diagramm_bremspedal_verzoegerung_geschwindigkeit.jpg
  • abschnitt_im_streckenverlauf.jpg
  • zwei_traumautos.jpg
  • bild2.jpg
  • bild1.jpg

August 2009

Sun Mon Tue Wed Thu Fri Sat
            1
2 3 4 5 6 7 8
9 10 11 12 13 14 15
16 17 18 19 20 21 22
23 24 25 26 27 28 29
30 31          

About this Entry

This page contains a single entry by Gemkow published on 27.11.06 11:22.

AutoUpdate vs. DDOS was the previous entry in this blog.

Der Herbst im Dezember is the next entry in this blog.

Find recent content on the main index or look in the archives to find all content.